Innovationskraft

unserer Forschung

Im Forschungslabor

Forschungslabor

Die im Forschungslabor des Blue Liners Institut entwickelte patentierte HoloSync 3D Raumklang Methode ermöglicht es, Wahrnehmungszustände über die eigenen Körpergrenzen hinaus zu erfahren.
Die Arbeit mit HoloSync 3D hat gezeigt, dass das menschliche Bewusstsein die üblichen Begrenzungen des Körper-Ichs, des Raumes und unserer linearen Zeit transzendieren kann.
Die Losgelöstheit von körperlichen Begrenzungen und das Sein im meditativen Zustand kann zu neuen Identifikationen führen und infolge von Reflexion und Anschauen des Erlebten uns dazu verhelfen,
uns selbst und die Welt besser zu erkennen und verstehen.

Außerdem können uns transpersonale Erfahrungen in die archetypischen Reiche des kollektiven Unbewussten führen und Besuche in
mythologische Welten vermitteln.

Die Erfahrungen mit der Holotropen 3D Synchronisation stehen am Anfang, können aber zu unglaublichen Beobachtungen führen, die die Wissenschaft vor neue Erkenntnisfragen stellt.

Die Erfahrungen und Entwicklungen, die aus diesen visuellen Bewusstseinsreisen in andere Dimensionen resultieren, verstehen sich als
Prozess. Je mehr der Seminarteilnehmer dies kontinuierlich anwendet, umso mehr gewinnt er für sein tägliches Leben.
Im Laufe der letzten Jahre haben eine Vielzahl von Seminarteilnehmern vielfältige und umfangreiche Erfahrungen während und nach den
intensiven Seminartagen gemacht und konnten ihr Leben hierdurch bereichern.

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass das Blue Liners Institut in einer empirischen Studie die Wirkungsweise der Holotropen 3D
Synchronisation begleitet und untersucht.


HoloSync® 3D-Musik

Einzigartiges patentiertes 3D-Raumklangverfahren Made in Germany.

Durch die patentierte dreidimensionale Rotation der hochauflösenden Musik, haben Sie das Gefühl, die Musik bewegt sich um den Kopf herum.

Die HoloSync® Musik besteht aus sphärischen Klängen und schwebenden kreisenden Frequenz-modellierten Melodien. Die mit beruhigenden Naturgeräuschen wie sanftem Wellenrauschen oder leisem Vogelzwitschern hinterlegt sind.
Alles ist Schwingung!
Das Ohr als unser intensivstes Sinnesorgan, nimmt unsere Umgebung als unterschiedliche Frequenzen war und in unserem Gehirn wir daraus ein dreidimensionales Schall-Bild.
Die Wissenschaft sagt wir hören nur in einem Frequenz Bereich von 20-20 000Hz.
Unsere Forschung hat ergeben, dass das Spektrum viel grösser ist, deswegen liegt die Besonderheit der HoloSync® 3D-Musik in ihrer Frequenz-Vielfalt, die weit über den für uns Menschen hörbaren Bereich reicht.

Nach unseren Forschungs-Ergebnissen ist der Sprung auf 24 Bit/98 KHz für die meisten, konzentrierten Zuhörer merklich, denn sie hören nach unserer Meinung nicht nur mit dem Ohr sondern auch mit dem Körper, der mit dem Schall in Resonanz geht so das ihr Körper sanft in Schwingung kommt. Hierhin sehen sie den klanglichen Unterschied welches es ausmacht zwischen mp3 Musik und hochauflösenden Musikgenuss in dem unsere Musik entsteht.

Die hochauflösende HoloSync® 3D Musik, die jeweils eine Stunde dauert, benötigt als Mp3 Verfahren (welches aber für unsere Musik nicht anwendbar ist) 200 MB.

Der gleiche Titel als CD—620 MB

Als 24Bit/96KHz Titel 1,3 GB und im

32Bit Verfahren indem wir eigentlich arbeiten 2,8 GB.

Leider gibt es momentan noch kein zu verlässiges Abspielgerät welches unsere 3D Musik in dieser hochauflösenden Form fehlerfrei wiedergibt. Wir sind aber am Entwickeln.
Unsere hochauflösende HoloSync® 3D Musik, die ihre neuronalen Synapsen im Gehirn ansprechen, können nur mit dem patentierten 3D Raumklangkopfhörer und über unseren Holovisionsplayer
(mit dem integrierten 24Bit Wandler) abgespielt werden. Daraus ist erkennbar, dass unsere HoloSync® 3D Musik im 24Bit Verfahren ein wenig teurer ist als wie in CD-Qualität.